Archiv: Mitteilungen

Hier finden Sie die Mitteilungen aus der Vergangenheit:

Ergebnis der Senatswahlen 2019

Ergebnis der Wahl einer oder eines Senatsvorsitzenden und von stellvertretenden Senatsvorsitzenden


In der konstituierenden Sitzung des Senats am 13. Juni 2019 wurden o. Univ.-Prof. Dr. Michael Viktor Schwarz zum Vorsitzenden,  Assoz. Prof. Mag. Dr. Annemarie Steidl zur 1. stellvertretenden und Mag. Christian Albert zum 2. stellvertretenden Vorsitzenden für die Funktionsperiode 1. Oktober 2019 bis 30. September 2022 gewählt.

Sehr geehrte, liebe Kolleginnen und Kollegen,

die am 16. Mai 2019 stattgefundenen Wahlen in den Senat für die 7. Funktionsperiode
(1. Oktober 2019 bis 30. September 2022) brachte folgendes Ergebnis:

Universitätsprofessorinnen und Universitätsprofessoren

Die 9 Mandate werden wie folgt aufteilt:

Föderale Fakultätenliste Universität Wien, 57,14 % der abgegebenen Stimmen, 5 Mandate

Stefan Krammer (Philologisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät)
Michael Viktor Schwarz (Historisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät)
Doris Marko (Fakultät für Chemie)
Judith Rollinger (Fakultät für Lebenswissenschaften)
Susanne Reindl-Krauskopf (Rechtswissenschaftliche Fakultät)

„Plattform Partizipation und Perspektive“, 19,69 % der abgegebenen Stimmen, 2 Mandate

Ilse Reiter-Zatloukal (Rechtswissenschaftliche Fakultät)
Oliver Rathkolb (Historisch-kulturwissenschaftliche Fakultät)

UNI-VIT – Unabhängige Initiative für Vielfalt und Transparenz, 23,16 % der abgegebenen Stimmen, 2 Mandate

Nuno Maulide (Fakultät für Chemie)
Kathrin Sartingen (Philologisch-kulturwissenschaftliche Fakultät)

Wahlbeteiligung:  52,32 %


Universitätsdozentinnen und Universitätsdozenten sowie wissenschaftlichen und künstlerischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Forschungs-, Kunst- und Lehrbetrieb

Die 4 Mandate werden wie folgt aufgeteilt:

ULV - UNIVERSITÄT GEMEINSAM NEU GESTALTEN, 41,98 % der abgegebenen Stimmen, 2 Mandate

Elizabeta Jenko (Philologisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät)
Katharina Pallitsch (Fakultät für Chemie)

Kritische Liste GakuPlumIG, 57,49 % der abgegebenen Stimmen, 2 Mandate

Annemarie Steidl (Historisch-kulturwissenschaftliche Fakultät)
Claus Tieber (Philologisch-kulturwissenschaftliche Fakultät)

Wahlbeteiligung:  12,73 %


Allgemeines Universitätspersonal

Zwei Listen kandidierten um 1 Mandat. Dieses erhielt die „Gemeinsame Liste Christian Albert“ mit 57,14 % der abgegebenen Stimmen; die zweite Liste Mag. Tanja Prinz-Alves erhielt 41,88 % der abgegebenen Stimmen.

Wahlbeteiligung:  23,87 %

Das offizielle Wahlergebnis mit allen Ersatzmitgliedern finden Sie hier:
mtbl.univie.ac.at/storage/media/mtbl02/02_pdf/20190517-24.pdf

Mit herzlichem Gruß
Der Senatsvorsitzende und Wahlleiter:
Michael Viktor Schwarz


Zugelassene Wahlvorschläge


UniversitätsprofessorInnen: 3 Listen

Föderale Fakultätenliste
„Plattform Partizipation und Perspektive“
Uni-Vit – Unabhängige Initiative für Vielfalt und Transparenz

UniversitätsdozentInnen und wissenschaftliche MitarbeiterInnen im Forschungs-, Kunst- und Lehrbetrieb: 2 Listen

ULV – UNIVERSITÄT GEMEINSAM NEU GESTALTEN
Kritische Liste GaKuPlumIG

Allgemeines Universitätspersonal: 2 Listen

„Gemeinsame Liste Christian Albert“
Liste Mag. Tanja Prinz-Alves

Ergebnis der Wahl des Vorsitzenden des Senates und von Stellvertreterinnen und Stellvertretern

In der konstituierenden Sitzung des Senates am 23. Juni 2016 wurden  Herr o. Univ.-Prof. Dr. Michael Viktor Schwarz zum Vorsitzenden, Frau ao. Univ.-Prof. Dr. Ilse Reiter-Zatloukal zur 1. stellvertretenden Vorsitzenden und Herr Mag. Christian Albert zum 2. stellvertretenden Vorsitzenden für die Funktionsperiode 1. Oktober 2016 bis 30. September 2019 gewählt.

Wahl der/des Senatsvorsitzenden ab 1. November 2015 bis zum Ende der laufenden Funktionsperiode:

In der Senatssitzung am Donnerstag, dem 15. Oktober 2015 wurde Herro. Univ.-Prof. Dr. Michael Viktor Schwarz ab 1. November 2015 zum Vorsitzenden des Senates für den Rest der laufenden Funktionsperiode (30. September 2016) gewählt.

Konferenz der Senatsvorsitzenden: „Keine Ablenkung von Budgetproblemen!“

Am Freitag, dem 26. Juni 2015, tagte die „Konferenz der Senatsvorsitzenden der österreichischen Universitäten“ an der Universität Graz. Zu Gast war Sektionschef Elmar Pichl, Leiter der für die Universitäten zuständigen Sektion im BMWFW. Themen der Veranstaltung waren erneut die aktuellen universitätspolitischen Entwicklungen. Dazu gehören etwa die in nächster Zeit geplanten Novellen zum Universitätsgesetz 2002, die laufende Evaluierung der Zugangsbeschränkungen, der bevorstehende Universitätsentwicklungsplan des BMWFW.

Link zur Presseaussendung

Die Konferenz der Senatsvorsitzenden der österreichischen Universitäten (SVK) ist ein Informations- und Diskussionsforum der Senatsvorsitzenden der 21 öffentlichen Universitäten Österreichs. Ihre Sitzungen finden drei Mal jährlich statt. Die SVK beteiligt sich aktiv an der Diskussion zu aktuellen, die Universität betreffenden Themen. Sie ist auch ständiges Mitglied der Hochschulkonferenz, eines Beratungsgremiums des BMWFW. Sprecherin der Konferenz ist seit Oktober 2013 Gabriele Kucsko-Stadlmayer, Vorsitzende des Senats der Universität Wien.

Konferenz der Senatsvorsitzenden: „In der Krise Universitäten stärken!“

Am Freitag, dem 7. November 2014, tagte die „Konferenz der Senatsvorsitzenden der österreichischen Universitäten“ an der Universität Wien. Zu Gast war Sektionschef Elmar Pichl, Leiter der für die Universitäten zuständigen Sektion im BMWFW. Thema der Veranstaltung waren die aktuellen universitätspolitischen Entwicklungen. Dazu gehören etwa die in nächster Zeit geplanten Novellen zum Universitätsgesetz 2002, die laufende Evaluierung der Zugangsbeschränkungen, der bevorstehende Universitätsentwicklungsplan des BMWFW und die aktuell intensiven Verhandlungen der Regierung zur Sicherung des Universitätsbudgets für 2016-2018. In dieser Sitzung wurde folgende Presseaussendung verabschiedet:

Link zur Presseaussendung

Die Konferenz der Senatsvorsitzenden der österreichischen Universitäten (SVK) ist ein Informations- und Diskussionsforum der Senatsvorsitzenden der 21 öffentlichen Universitäten Österreichs. Ihre Sitzungen finden drei Mal jährlich statt. Die SVK beteiligt sich aktiv an der Diskussion zu aktuellen, die Universität betreffenden Themen. Sie ist auch ständiges Mitglied der Hochschulkonferenz, eines Beratungsgremiums des BMWFW. Sprecherin der Konferenz ist seit Oktober 2013 Gabriele Kucsko-Stadlmayer, Vorsitzende des Senats der Universität Wien.

Stellungnahme des Senats zum Vorschlag des Rektorats Entwicklungsplan "Universität Wien 2020"

Stellungnahme

Stellungnahmen des Senats und der Senatsvorsitzendenkonferenz zum Entwurf einer Änderung des Universitätsgesetzes 2002 - UG, BMWFW-52.250/0144-WF/IV/6/2014

Stellungnahme des Senats

Stellungnahme der Senatsvorsitzendenkonferenz

Senatswahlen 2013

Ergebnis der Wahl der/des Vorsitzenden des Senates und von Stellvertreterinnen und Stellvertretern

In der konstituierenden Sitzung des Senates am 28. Mai 2013 wurden Frau Univ.-Prof. Dr. Gabriele Kucsko-Stadlmayer zur Vorsitzenden, Frau Ao. Univ.-Prof. Dr. Michaela Schaffhauser-Linzatti zur ersten stellvertretenden Vorsitzenden und Herr Mag. Christian Albert zum zweiten stellvertretenden Vorsitzenden für die Funktionsperiode 1. Oktober 2013 bis 30. September 2016 gewählt.

Ergebnis der Senatswahlen 2013 vom 16. Mai 2013 hier.

  • Dokument 1 - Stellungnahme des Senates Dokument 2 - VerfReform Stellungnahme 2007

  • Der Senat wünscht allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern einen schönen Advent, ein frohes Weihnachtsfest und alles Gute für das Neue Jahr.
    Von 29. 12. 2008 bis 2. 1. 2009 bleibt das Büro des Senates geschlossen.

  • Der Senat trauert um das Senatsmitglied O. Univ.-Prof. Dr. Wendelin Schmidt-Dengler (Nachruf des Senats - Reaktionen vom 8.9.2008).

  • Die Wiederverlautbarung des Satzungsteils "Studienrecht" wurde im Mitteilungsblatt veröffentlicht.

  • Am 26. April 2007 hat der Senat in einer Richtlinie die von der Universität Wien zu verleihenden akademischen Grade beschlossen. Rektorswahl - In der Sitzung des Universitätsrats vom 23. Februar 2007 wurde aus dem Dreiervorschlag des Senats Herr O. Univ.- Prof. Dr. Georg WINCKLER zum Rektor der Universität Wien für die Funktionsperiode von 1.10.2007 bis 30.9.2011 gewählt.
  • Ansprechpersonen der Fakultäten im Senat
  • Road Map 2
  • Der Senat trauert um HR Dipl. Ing. Dr. Franz Skacel, langjähriger Universitätsdirektor i.R. und Ehrensenator der Universität Wien.
    Nachruf in der Universitätszeitung von Universitätsarchivar HR Dr. Kurt Mühlberger.
  • Endbericht über die Umfrage zum Anforderungsprofil des Rektors/der
    Rektorin
  • Der Senat hat in seiner Sitzung am 27. April 2006 eine Stellungnahme zum Entwurf des Rektorats des erweiterten Entwicklungsplans (EEP) der Universität Wien beschlossen: Stellungnahme
  • Chronologie der Entstehung des Lehrentwicklungsplans

 

2. Funktionsperiode des Universitätsrates

Der Senat hat folgende vier Mitglieder für die zweite Funktionsperiode in den Universitätsrat gewählt:

Prof. Dr. Marlis Dürkop-Leptihn, Präsidentin a.D. der Humboldt Universität zu Berlin, Staatsrätin a.D. Freie und Hansestadt Hamburg, Dozentin für Bildungsrecht und Bildungspolitik

Prof. Dr. Reinhold Grimm, Friedrich Schilleruniversität Jena, Lehrstuhl für romanische Literaturwissenschaft

Mag. Dr. Gertrude Tumpel-Gugerell, Vorstandsmitglied der Europäischen Zentralbank

Prof. Dr. Wilfried Van Gunsteren, Lehrstuhlinhaber und ordentlicher Universitätsprofessor für das Fach informatikgestützte Chemie der ETH Zürich 

  • Entwurf eines "Bundesverfassungsgesetzes, mit dem das Bundesverfassungsgesetz geändert und ein Erstes Bundesverfassungsrechtsbereinigungsgesetz erlassen wird" (Stellungnahme)
  • Neuverlautbarung des Satzungsteils "Studienrecht"